Curriculum

„Spezielle Psychotraumatherapie (DeGPT)“

Jährlich, im März beginnend, bieten wir das Traumacurriculum an. Das Curriculum richtet sich an psychologische und ärztliche PsychotherapeutInnen, sowie an PsychotherapeutInnen in der zweiten Hälfte ihrer Approbationsausbildung. Es basiert auf den Empfehlungen der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT), die seit 2004 einheitliche wissenschaftliche Standards für die psychotraumatologische Weiterbildung festgelegt hat.

Es besteht sowohl die Möglichkeit die Zertifizierung als TraumatherapeutIn „Spezielle Psychotraumatherapie DeGPT“ zu erwerben, die Zertifizierung als europäisch anerkannte/r EMDR TherapeutIn und die EMDR-KV-Abrechnungsgenehmigung. Das Curriculum ist von der DeGPT anerkannt und zertifiziert.

Für zertifizierte EMDR-Therapeuten besteht die Möglichkeit die Zusatzqualifikation TraumatherapeutIn „Spezielle Psychotraumatherapie DeGPT“ für Erwachsene zu erwerben.

Zusätzlich können durch die Zusammenarbeit mit der Deutschen Unfallversicherung (DGUV) die Voraussetzungen für die Zulassung als TraumatherapeutIn im Rahmen des Psychotherapeutenverfahrens der gesetzlichen Unfallversicherungsträger erworben werden. Diese Zulassung ist gesondert bei der DGUV zu beantragen.

Die Seminare können in beliebiger Reihenfolge und auch einzeln gebucht werden. Die Teilnehmerzahl ist auf 12-14 beschränkt. Es empfiehlt sich das EMDR-Grundlagenseminar (Level I) im ersten Drittel des Curriculums zu besuchen.
Neben der Vermittlung der zentralen theoretischen Basics ist uns ein hoher Praxisanteil mit Übungen und Fallbeispielen sehr wichtig. Bitte folgen Sie diesem Link zur Anmeldung

  1. Theoretische Grundlagen, Diagnostik und Differentialdiagnostik von Traumafolgestörungen Teil I (10UE) Dozentinnen: Sophia Cigelski/Wibke Voigt
    14.03.2020 •  10 – 19:30 Uhr  •  160,00 EURO,  mehr Infos
  1. Theoretische Grundlagen, Diagnostik und Differentialdiagnostik von Traumafolgestörungen Teil II (10 UE) Dozentinnen: Sophia Cigelski/Wibke Voigt
    25.04.2020  • 10 – 19:30 Uhr  • 160,00 EURO – im nächsten Jahr findet das Seminar am 14.04.2018 statt. mehr Infos
  1. Techniken zur Ressourcenaktivierung und zur Förderung der Affektregulation Teil I (10 UE) Dozentinnen: Sophia Cigelski/Wibke Voigt
    06.07.2019 •  10 – 19:30 Uhr  •  160,00 EURO mehr Infos
  1. Konfrontative Bearbeitung von Traumafolgesymptomen (non-komplexe PTBS) EMDR Level I mit Praxistag EMDR-Institut-Deutschland, Dr. Arne Hofmann Die Termine finden sie auf der Website des EMDR Instituts Deutschland www.emdr-institut.de mehr Infos
  1. Behandlung akuter Traumafolgestörungen und Krisenintervention (10 UE) Dozent: Prof. Dr. Frank Lasogga/ Sophia Cigelski
    10.11.2018  • 10 – 19:30 Uhr  • 160,00 EURO,  mehr Infos
  1. Techniken zur Ressourcenaktivierung und zur Förderung der Affektregulation Teil II (10 UE) Dozentinnen: Sophia Cigelski/Wibke Voigt
    29.09.2018 •  10 – 19:30 Uhr  •  160,00 EURO mehr Infos 
  1. Behandlung komplexer Traumafolgestörungen einschließlich Dissoziativer Störungen EMDR Level II EMDR-Institut-Deutschland, Dr. Arne Hofmann Die Termine finden Sie auf der Website des EMDR-Instituts Deutschland www.emdr-institut.de mehr Infos
  1. Überblick Kognitiv-Verhaltenstherapeutische Behandlung ; Psychoimaginative Traumatherapie (16 UE) Dozentinnen: Sophia Cigelski; Wibke Voigt
    12./13.01.2018 •  jeweils 10 – 17:30 Uhr •  256,00 EURO
    mehr Infos
  1. Selbsterfahrung und Psychohygiene (10 UE) Dozentinnen: Sophia Cigelski; Wibke Voigt
    23.02.2019 •  10 – 19:30 Uhr • 160,00 EURO
    mehr Infos
  1. Supervision (20 UE) Abschlusskolloquium Sophia Cigelski, Wibke Voigt Termine werden individuell vereinbart mehr Infos